Was sind die „weiterverteilbaren Produkte“, die in der Toolbox-Abonnementvereinbarung erwähnt werden?

Dieser Artikel erläutert den Unterschied zwischen dem, was wir unter „Produkte“ verstehen, und was wir in unserer Toolbox-Abonnementvereinbarung als „weiterverteilbare Produkte“ bezeichnen.

 

JetBrains hat eine Produktlinie von Flaggschiffprodukten, die wir gegen Gebühr lizenzieren/verkaufen. Dies sind integrierte Entwicklungsumgebungen (IDEs), die ein bisschen wie Microsoft Word funktionieren: Sie werden verwendet, um Text (Quellcode) zu schreiben und zu analysieren. Beispiele dafür sind IntelliJ IDEA, Rider oder dotMemory. Weitere Details zu unserer Produktlinie finden Sie hier: < https://www.jetbrains.com/help/

 

Weiterverteilbare Produkte sind andere als die oben genannten IDE-Produkte, die Sie von uns erwerben können. Es handelt sich meist um unabhängige Module oder sogar eigenständige Produkte, die unsere IDEs um Zusatzfunktionalitäten erweitern und kostenlos bereitgestellt werden. Einige Beispiele:

 

Unsere weiterverteilbaren Produkte sind meist das, was man APIs oder SDKs nennen könnte. In einigen Fällen können Sie mit weiterverteilbaren Produkten Profiling-Daten zu Anwendungen sammeln, die in Entwicklungs- oder Produktionsumgebungen ausgeführt werden, um diese Daten dann in unseren IDE-Produkten zu analysieren. Dadurch erhalten Sie zusätzliche Funktionalität.

 

Die IDEs und weiterverteilbaren Produkte von JetBrains sind in erster Linie dazu bestimmt, von Ihnen verwendet zu werden, um eigene Programme, Algorithmen und Analysen zu erstellen, mit dem Ziel, die Ergebnisse dieser Arbeit später zu verkaufen. Die Einschränkungen in der Toolbox-Abonnementvereinbarung beziehen sich hauptsächlich auf Fälle, in denen Sie durch den Verkauf unserer eigenen Tools einen Gewinn erzielen würden.

17 von 19 fanden dies hilfreich

Haben Sie weitere Fragen?

Anfrage einreichen